Begeistern Sie Ihre
Patienten

3M™ True Definition Scanner: Fragen und Antworten

Wir haben Ihnen die Antworten auf häufig gestellte Fragen zum 3M™ True Definition Scanner und zum Angebot von biodentis zusammengestellt.

Ihre Fragen wurden hier nicht beantwortet?

Unsere klinische Trainerin Diana Staubitz steht Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Tel.:      0341 35 52 73 45
E-Mail:  d.staubitz@biodentis.com
Online: www.biodentis.com/truedefinition

Welche Möglichkeiten gibt es, den 3M™ True Definition Scanner zu erwerben?

biodentis ist offizieller Vertriebspartner für den 3M™ True Definition Scanner und bietet Zahnarztpraxen in Deutschland den Scanner und Qualitätszahnersatz „Made in Germany“ aus einer Hand an. Durch die Zusammenarbeit von biodentis und 3M profitieren die Kunden von einem voll-integrierten digitalen Prozess und dem qualitativ hochwertigen und kostengünstigen Prothetikangebot von biodentis.

Weitere Informationen zu den besonderen Miet- und Kaufoptionen erhalten Sie telefonisch unter +49 (0)341-35 52 73 45 oder hier.

Was beinhaltet das limitierte Rundum-Sorglos-Paket von biodentis?

Das Rundum-Sorglos-Paket von biodentis ist ein streng limitiertes Angebot, gültig nur solange der Vorrat reicht.

Das Mietmodell für nur 299 €* pro Monat bietet Ihnen umfassende Vorteile:

  • Serviceleistungen inklusive
  • Kostenlose Software-Updates
  • Kein Mindestumsatz
  • Nur 9 €* Scangebühr je Auftrag

Weitere Informationen zu den besonderen Miet- und Kaufoptionen erhalten Sie telefonisch unter +49 (0)341-35 52 73 45 oder auf www.biodentis.com/truedefinition.

 

 

Wo kann ich den 3M™ True Definition Scanner live erleben und testen? Welche Möglichkeiten bietet biodentis?

Damit Sie sich selbst vom Scanner überzeugen können bieten wir zahlreiche Möglichkeiten den 3M™ True Definition live kennenzulernen und zu testen:

  • Auf unseren Symposien sprechen erfahrene Anwender des 3M™ True Definition Scanner über Ihren Praxisalltag, die Möglichkeiten der digitalen Abformung und wie das System erfolgreich in die Praxis integriert werden kann.
  • In unseren Workshops speziell zum 3M™ True Definition Scanner bekommen Sie die Möglichkeit den Scanner während einer Behandlung live zu erleben. Der Behandler wird Ihnen anschließend für detaillierte Fragen und Antworten zur Verfügung stehen. Zudem können Sie den Scanner selbst testen.
  • Deutschlandweit stehen Ihnen Referenzpraxen für einen persönlichen Termin zur Hospitationen zur Verfügung. Kontaktieren Sie zur Terminvereinbarung einfach direkt unsere klinische Trainerin Frau Diana Staubitz (Telefon: +49 (0)341-35 52 73 45, E-Mail: d.staubitz@biodentis.com).

Die nächsten Veranstaltungstermine können Sie hier einsehen.

Ich arbeite aktuell noch nicht mit biodentis zusammen. Kann ich den 3M™ True Definition Scanner dennoch bei biodentis erwerben und weiterhin mit meinem Stammlabor zusammenarbeiten?

biodentis ist standardmäßig als digitales Labor auf dem Gerät installiert. Da der 3M™ True Definition Scanner jedoch ein offenes System ist, sind Sie nicht an biodentis als Labor gebunden. Über die offenen STL-Daten können Sie wie gewohnt mit Ihrem Stammlabor als auch mit jedem Labor zusammenarbeiten, welches offene STL-Daten empfangen und bearbeiten kann.

Für weitere Fragen zu den Möglichkeiten der Zusammenarbeit steht Ihnen unsere klinische Trainerin Frau Diana Staubitz zur Seite. Telefonisch unter +49 (0)341-35 52 73 45, per E-Mail an d.staubitz@biodentis.com, oder über das Kontaktformular auf www.biodentis.com/truedefinition.

Wie werden mein Praxis-Team und ich auf die Nutzung des Scanners vorbereitet? Gibt es Schulungen?

Zunächst klären wir die technischen Voraussetzungen für die Anbindung des Scanners in Ihrer Praxis. Anschließend erstellen wir Ihren Account für den Scanner bei 3M ESPE und vereinbaren ein zweitägiges klinisches Training in Ihrer Praxis für Sie und Ihr Praxisteam (1 Initialtraining & 1 Re-Training). Dabei werden Ihnen alle Aspekte des Scannens und der Datenübermittlung erläutert, sowie im Beisein der klinischen Trainerin die ersten Patientenfälle gescannt.

 

 

Wer darf in der Praxis mit dem Intraoralscanner arbeiten?

Grundsätzlich muss der Scan nicht zwingend von der Zahnärztin bzw. dem Zahnarzt durchgeführt werden. Das Scannen kann an jede/n Mitarbeiter/in deligiert werden, der/die zuvor von einem klinischen Trainer entsprechend geschult wurde. Dabei hat der Zahnarzt jedoch stets die rechtliche Aufsichtspflicht.

Da jede Praxis ein anderes Konzept und einen eigenen Praxisablauf hat, empfielht es sich vor dem klinischen Training festzulegen, wer als Scanbeauftragte/r neben der Zahnärztin bzw. dem Zahnarzt das Scannen übernehmen soll.

 

 

Wie unterstützt mich biodentis bei technischen oder klinischen Fragen zum Scanner?

biodentis ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Scanner. Ihnen stehen ausgebildete klinische Trainer/innen zur Seite, die Sie auch nach der initialen Schulung weiterhin begleiten und auch für ein Re-Training zu Ihnen in die Praxis kommen.

 

 

 

Der 3M™ True Definition Scanner benötigt Puder, während andere Scansysteme teils puderfrei arbeiten. Warum ist das so?

Das 3M™ True Definition System benötigt eine dünne Puderschicht aus Titanoxid, um die Mundsituation aufzunehmen. Die Titanoxid-Körnchen erzeugen Referenzpunkte, die für die Überlagerung der drei zeitgleich aufgenommenen Videoaufnahmen benötigt werden.

Diese sehr dünne Bestäubung führt zu einer höheren Genauigkeit der Scandaten. Auch vermeintlich puderfreie Scansysteme arbeiten mit Puderung präziser. Kein völlig puderfreies Gerät erreicht die erforderliche Genauigkeit von ca. 0,1 % die benötigt wird, um bei Ganzkiefer-Abformungen Abweichungen im Bereich von insgesamt höchstens 50 µm zu erhalten.

 

 

Welche Indikationen sind mit dem 3M™ True Definition Scanner abformbar?

In der Zusammenarbeit mit biodentis sind aktuell folgende Indikationen im Front- und Seitenzahnbereich digital abformbar: Inlays, Onlays, Teilkronen, Kronen, Brücken (bis zu 6 Glieder), Aligner-Schienen.

Dieses Indikationsspektrum wird ständig erweitert, beispielsweise werden auch Implantatsysteme künftig angeboten werden. Gerne geben wir Ihnen telefonisch detaillierte Informationen zu abbildbaren Implantatsystemen und Indikationserweiterungen unter +49 (0)341-35 52 73 45.

 

 

Ist der 3M™ True Definition Scanner ein offenes System?

Ja. Im Gegensatz zu vielen anderen „geschlossenen“ Systemen können die Scandaten des 3M™ True Definition Scanners mit allen Systemen verwendet werden, die STL-Daten akzeptieren.

Standardmäßig ist biodentis als digitales Labor installiert. Gegen eine einmalige Gebühr können ein oder mehrere weitere Labore hinzugefügt werden.

 

 

Ist es möglich den 3M™ True Definition Scanner mit einer CEREC MCXL oder CEREC Compact Fräseinheit zu verbinden?

Offene STL Dateien sind über das 3M™ Connection Center abrufbar und können in jedes Frässystem, welches STL Dateien verarbeiten kann, importiert werden. Bei weiteren Fragen setzen Sie sich bitte direkt mit Sirona in Verbindung.

Was ist eine Trusted Connection? Und welche CAD/CAM-Softwarepakete sind Trusted Connections des 3M™ True Definition Scanners?

Trusted Connections sind von 3M validierte und geprüfte Schnittstellen zu einer breiten Palette von Workflows für CAD/CAM, Implantologie und kieferorthopädischen Apparaturen führender Hersteller. Hinter einer Trusted Connection steht eine umfassende technische und klinische Validierung. Für Sie bedeutet das: aufeinander abgestimmte Workflows und ein vorhersagbares Ergebnis, das Ihren hohen Qualitätsstandards gerecht wird.

Zu den Trusted Connections des 3M™ True Definition Scanners zählen Straumann, Biomet 3i, Unitek/Incognito und Invisalign®. Weitere Schnittstellen sind stetig in der Entwicklung.